Gemeinderat mehrheitlich für klimaschädliche Heizungsvariante

By in
124

Die Würfel sind gefallen! In der wochenlangen Diskussion um die Erneuerung der Heizungsanlage für das Schulzentrum, hat der Gemeinderat mit den Stimmen von CDU, SPD und UWG den Dringlichkeitsbeschluss des Bürgermeisters abgesegnet. Die angeschlossenen öffentlichen Gebäude werden auf lange Zeit ausschließlich mit Erdgas beheizt. Somit wurde gegen den Vorschlag der Freien Wähler entschieden, der eine Kombination aus Hackschnitzel, Solarthermie und Erdgas vorsah. Hierdurch wäre eine immense CO2-Einsparung von jährlich bis zu 1300 t. erzielt worden.

Das Ende Februar vom Bürgermeister initiierte „Klimabündnis für die Gemeinde Finnentrop“ offenbart sich als durchschaubares wahlkampftaktisches Manöver ohne seriöse Absichten.

Die Lippenbekenntnisse der CDU-Mehrheitsfraktion zum angeblichen Stellenwert des Klimaschutzes sind mit dieser historischen Fehlentscheidung ebenfalls überführt.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 − fünf =